Nichts ist beständiger als der Wandel. Die Kategorie der "Bonner Pigs" wurde erweitert in die Kategorie "bonner pi(g)x".  Gezeigt werden Bilder, die in BN und im bonner Umfeld entstanden sind... Der Versuch einer kleinen Homage an meine   

                                                 Heimatstadt "BONN"

"It´s an honour, to be a BONNER"

                                               

 

 

 

 

 

Einer der größten Söhne... DER größte Sohn der Stadt ist zweifelsfrei:

 

                                         Ludwig van Beethoven,

 

 

 

 

Wohingegen die größte Tochter, die sich Bonn rühmen kann hervorgebracht zu haben....

 

             ...sie ist:

                Gerda Westerwelle, die Rose von Bonn 

 

 

 

 

Der größte Fan der Stadt ist allerdings ein Zugezogener: "Isch"!

 

 

 

 

 

Die "Wohnung" von OBEN :-)               

 

 

 

 

 

Das Wohnzimmer mit viiiiel Glas un´nem ziemlich roten Teppich.....

 

 

 

 

 

 

 

Die Essecke...... umso grüner....!

 

 

 

 

 

Die Asia-Ecke mit dem malayischen Schrein, der irgendwie voller Magie steckt! (Wahrscheinlich weil er als Bar dient! :)

 

 

 

 

Die "Kegelbahn"......

-,

 

 

 

 

 

...und endlich hat der Jung ein anständiges Schlafzimmer.... Ein Traum in ROT!

 

 

 

 

 

Die Aussisch op de Rhing.....

 

Die Dachterrasse von drinnen....

und von draussen......!

 

 

 

 

 

Bei soviel sommerlicher Pracht dient sie im Sommer als "Ausweich-Schlafzimmer"....

 

 

 

....um mich dann von solchen atemberaubenden Sonnenaufgängen wecken zu lassen....

 

 

 

Das ist ein guter, alter Kumpel von mir: "Käpt´n Hook" Den Namen hat er bekommen, als er bei einem Unfall ein Bein verlor und jetzt als unumstittener Herrscher der Nacht unsere Wohnanlage bewacht.  Wann immer ich des nächtens nach Hause komme, weiß ich, dass ich -wenn er sich nicht gerade irgendwo "fremdfüttern" läßt-  freundlich, nach Streicheleinheiten miauend begrüßt werde

 

 

 

 

 

 

Dann gibt es da ja noch diesen Fluß, MEINEN Fluß, der dieser wunderbaren Region ihren Namen verliehen hat. Wer braucht Malllllorca, wer braucht die Dom-Rep, wenn das Paradies vor der Tür zu finden ist??

 

 

 

und hier ein Blick von der "schääl Sick", aufgenommen bei einer meiner allmorgentlichen Fahrradtouren um die "drei Brücken"......

 

 

 

 

 

Eine Außenansicht von der "eigenen*" Rheinseite:  (*ist insofern irrelevant, da mir der Rhein sowieso gehört!!!!)

 

Eenmol em Johr kütt de Ring uss ´em Bett, nämlisch dann wenn he Huhwasser hätt.....

dann ist auch der Weg zum Freibad nicht so trocken....

 

 

 

 

Der bonner Karneval...."Wievefastelovend"

 

Echte Fründe ston zesamme,
ston zesamme su wie eine Jott un Pott.
Echte Fründe ston zesamme,
es och dih Jlück op Jöck un läuf dir fott.
Fründe, Fründe, Fründe en dr Nut
jon 'er hundert, hundert op e Lut.
Echte Fründe ston zesamme,
su wie eine Jott un Pott.

 

Eine Traditon, die vor einigen Jahren ihren Ursprung fand: "Die bonner Schweine"!

Dirreck, Peter (Gastschwein), Opa, Olaf

 

 

 

 

 

Die Rathausstürmung der Waschwieve um 11:11H

Peter, unser diesjähriges "Gast-Schwein" ist noch etwas steif und unbeholfen in der locker-rheinischen Atmospähre

 

 

 

 

 

The twins mit Udo und Jürgen

Udo war nicht verkleidet, er kam mit nacktem Oberkörper und ohne Hut

 

 

 

Peter und Fränk Hendrixxx

Peter taut gemäääächlich auf.........

 

 

Gruppenbild mit Damen

G

Claudia, Olaf, Dani, Bianca, Uta, Peter, Opa

 

Später stieß auch die nächste "Schweine-Hirtin" zu uns in die Rheinlust...

....

 

 

 

 

Uta und einer unserer Ex-Lieblings-Bierholer, Min-Ho! :)

 

 

 

 

"E-S*" wurde immer lauter und voller!!! ;-) 

*"E" steht für Dirreck, "S" für O

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!